Donnerstag, 21. Juli 2016

Hm, lecker - Hipsterburger im Lily Burger

Was gibt es Besseres als ein guter Burgerladen direkt um die Ecke?! Direkt gegenüber vom Volkspark Friedrichshain und dem Eingang zum Märchenbrunnen hat Lily Burger sein neues Restaurant eröffnet.
Die offizielle Bezeichnung ist Club-Restaurant. Dementsprechend ist auch die Einrichtung. Etwas lautere Musik, Neonlicht und eine bunte gemischte Einrichtung, die sich bestenfalls als postmoderner Stilmix bezeichnen lässt, erwarten den hungrigen und viele Besucher. Bei einem Spontanbesuch braucht man schon etwas Glück, um einen Tisch zu bekommen. Aber eines vorab: Wer großen Hunger hat, sollte sich vielleicht woanders einen Happen suchen, denn momentan braucht man hier Geduld. Eine Stunde Wartezeit auf die frisch gemachten Burger wurde uns bei unserem Besuch angekündigt und leider auch eingehalten. Auch die Bestellannahme und Getränke erfordern Geduld. Wer also mit Durst zu kämpfen hat, sollte gleich mal zwei Getränke bestellen, um nicht plötzlich auf dem Trockenen zu sitzen. Meine Hoffnung ist noch, dass sich das mit der Zeit und mehr Personal ändert … Das momentane Personal versprüht Berliner Charme und gibt sich wirklich Mühe. 
Aber das Wichtigste ist ja sowieso das Essen. Die Karte bietet einiges und was mich besonders begeistert: jeweils Extraseiten für Vegetarier und Veganer. Die Fleischklopsfreunde bekommen regionales Black Angus Beef. Aber es gibt das Fleisch nicht nur als Burger, sondern auch als Steak. Allerdings gibt es auch nur Rind, wer hier auf Chickennuggets hofft, muss woanders suchen. Die Kritik meiner Fleisch essenden Begleiter zu den Burgern war nicht so positiv: zu roh, zu fettig und wie wäre es mit mehr Salz? Also, dass mein vegetarischer Burger fade war, kann ich nicht sagen. Superlecker und davon gibt es so viele Variationen, dass ich unbedingt die Speisekarte durchprobieren muss. Worin sich aber alle einig waren, war die Begeisterung über die Beilagen: riesige Zwiebelringe, leckere Süßkartoffelpommes mit Knoblauch-Parmesan oder Mozzarellasticks. Die Preise sind nicht günstig, aber die großen Portionen gleichen es aus. Einen normalen Burger gibt es ab 10 Euro, die Beilagen ab 5. Also wer sich durch die langen Wartezeit und die Preisen von einem Besuch nicht abschrecken lässt, einfach Bescheid sagen – ich bin dabei …

Keine Kommentare: